Fortbildungen | Kirchenmusik

Aktuelle Fortbildungsangebote

- 1. Halbjahr 2020 -

Hinweis: Wegen der Coronavirus-Pandemie entfallen viele Fortbildungsangebote!
Beachten Sie bitte die allgemeinen Hinweise!

Orgelexkursion des Improvisationsseminares mit David Cassan (Paris) ...

... von St. Johann Baptist (Refrath) zur 
Kunst-Station Sankt Peter (Köln)
Dominik Susteck, Vorstellung der Orgel
Anmeldung bis 29.2.2020 bei 
Christophe Knabe (Tagesbeitrag passiv 30,-):
knabe@kirchenmusik-in-refrath.de

Workshop „Wie bitte Fundraising?“ mit Hans-Peter Schmitz und Markus Schüppen

Termine: Montag, 16.03.2020 und 30.03.2020
Zeit: 10.00h bis 14.00h
Ort: Priesterseminar, Kardinal-Frings Str. 12, 50668  Köln
Zielgruppe: haupt- und nebenamtliche Kirchenmusiker

Anmeldung: Susanne Erkens
Stabsstelle Kirchenmusik
Susanne.Erkens@erzbistum-koeln.de
Tel. 0221/16421539
Kosten: keine

 „Wohin soll ich mich wenden“, so fragt sich der eifrige Kirchenmusiker, wenn er etwa die Aufführung eines Orchesterwerkes oder die Anschaffung eines neuen Instrumentes finanzieren soll. In Zeiten schwindender finanzieller Ressourcen bietet der Aufbau eines zielgerichteten Fundraisings eine gute Alternative, wertvolle Projekt-Ideen auf solide finanzielle Füße zu stellen. In unserem Workshop (zweitägig, Dauer: jeweils vier Stunden) vermitteln wir Ihnen dazu praxisrelevante Strategien der Spendergewinnung, Erkenntnisse über die Rolle des Kirchenmusikers im Fundraising und Wissenswertes über zielgerichtete Spender-Ansprache. Außerdem lernen Sie Motive und Rahmenbedingungen des Fundraisings, des Beziehungsaufbaus und die Beziehungspflege kennen. Im zweiten Teil des Workshops nehmen wir dann Ihr eigenes mögliches Spendenprojekt in den Blick, analysieren seine Stärken und Schwächen und entwerfen mit Ihnen eine eigene Fundraising-Strategie.

Begleitung neuer geistlicher Lieder auf der Orgel

Termin: Samstag 18.04.
Uhrzeit: 10.00h bis 15.00h
Ort: St. Aposteln,  Neumarkt 30, 50677 Köln
Referent: Professor Jürgen Kursawa
Anmeldung: Referat Kirchenmusik
Susanne.Erkens@erzbistum-koeln.de

Auf den ersten Blick bietet sich für die Begleitung neuer geistlicher Lieder sicherlich eher das Klavier an.
Berücksichtigt man aber Aspekte wie die Größe und Akkustik des
Raumes, ist in vielen Fällen die Orgel die bessere Wahl.
Prof. Jürgen Kursawa, Leiter des Institutes für Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf, gibt in diesem Kurs Anregungen, den vermeintlichen Widerspruch zwischen neuem geistlichen Lied und alter Pfeifenorgel aufzubrechen.

Singen 60+ Ein Workshop mit Prof. Dr. Kai Koch

Am  Montag, den 18.05.2020 wird im Priesterseminar Köln,
Kardinal-Frings - Str. 12, ein Workshop rund um das Singen 60+ stattfinden.
Im Mai 2019 hat in Knechtsteden ein Diözesanchortag für
Seniorenchöre stattgefunden. Hier ist leider Prof. Dr. Kai Koch
wegen Erkrankung ausgefallen. Er hat versprochen seinen für den
Chortag geplanten Beitrag nachzuholen und seine Ausführungen noch
ausführlicher nur für  die Zielgruppe KirchenmusikerInnen
aufzubereiten. Singen 60+ ist ein weites Thema, dass sehr
unterschiedliche und verschiedene Blickwinkel auf das Singen und
gerade das wichtige Singen mit älteren Menschen notwendig macht.

Folgende Themen werden angesprochen:
Erwartungen an die Seniorenchorarbeit
Sängertypen
Typische Eigenarten der älteren Stimme
Stimmbildung - verschiedene Stimmbildungskonzepte
Grundlagen der Seniorenchorarbeit: Aufbau eines Seniorenchores,
Chorformate, Umgang mit älteren SängerInnen, Rahmenbedingungen
Geeignete Literaturauswahl (ggf. Reading-Session)
Stand der Forschung, Aktuelles

Zielgruppe: KirchenmusikerInnen
Priesterseminar Köln, Kardinal - Fringsstraße 12
Beginn 10.00 - Ende 17.00
Mittagessen, Kaffee inclusive 
Teilnehmergebühr 10,00 € 
Verbindliche Anmeldung bis 15.04.2020 bitte mit Anschrift und Telefonnummer bei
Bernhard Nick - Beauftragter im Erzbistum Köln für Seniorenchöre - b.nick@gmx.de

Konzert und Orgelführung

Samstag, 30.5.2020, 13.00 Uhr
Kunst-Station Sankt Peter Köln
Dominik Susteck, Orgel
Eintritt frei / keine Anmeldung erforderlich

Workshop mit Dieter Falk „Songwriting, Arrangement und Groove am Piano & Laptop“ 

Termin: Montag 15.06.
Uhrzeit: 11.00h bis 14.00
Ort: Urdenbacher Acker 20 B, 40592 Düsseldorf-Urdenbach. 
Teilnehmerzahl: 10 Personen
Anmeldung: Susanne.Erkens@erzbistum-koeln.de

Dieter Falk ist den meisten sicherlich als Komponist der Poporatorien „Die 10 Gebote“, „Luther“ oder „Moses“ bekannt. Zum o.g. Termin lädt er in sein Studio in Düsseldorf ein, daher ist die Teilnehmerzahl begrenzt und eine frühzeitige Anmeldung empfehlenswert.